Sei Teil einer Revolution im Tiertraining! Sei Teil einer Revolution im Tiertraining!

Hundeecke

Vorteile durch das Training mit dem Futterbeutel

Vorteile durch das Training mit dem Futterbeutel

Indem man einem Hund ein Zuhause schenkt, übernimmt man automatisch auch  Verantwortung für ein Lebewesen. Neben ausreichend Schlaf, Futter und natürlich Liebe darf es auch an einer artgerechten Auslastung des Hundes nicht fehlen. Ab und an einen Ball zu werfen, ist damit jedoch nicht gemeint. Das Training mit einem Futterbeutel gewann in diesem Zusammenhang innerhalb der letzten Jahre dagegen an immer größerer Bedeutung. Dem Futterbeuteltraining werden nämlich viele positive Eigenschaften zugeschrieben und er soll die täglichen Beschäftigungsmöglichkeiten des Hundes auf verschiedene Art bereichern. Doch hat das Training mit dem Futterbeutel wirklich so viele Vorteile? 

Die Grundbedürfnisse eines Hundes

Es gehört zu den Grundbedürfnissen eines Hundes, dass er von uns angemessene Gelegenheiten erhält seine natürlichen Verhaltensweisen ausleben zu können. Die natürlichen Verhaltensweisen eines Hundes sind:
  • laufen
  • rennen
  • jagen
  • buddeln
  • lange schlafen
  • nach Futter schnüffeln und sich dieses erarbeiten

Wenn wir uns als Hundehalter:innen unserer Verantwortung angemessen stellen möchten, müssen wir für unsere Hunde also eine Beschäftigung finden, die diese Bedürfnisse abdeckt und unseren Hund artgerecht auslastet. Tun wir dies nicht, können Hyperaktivität und Langeweile die Folgen sein. Viele Menschen wundern sich dann über ihre Hunde, wenn es zu negativen Verhaltensauffälligkeiten kommt. Insbesondere Arbeitshunde müssen artgerecht ausgelastet, natürlich aber ohne dabei  überlastet zu werden. Geistig fordernde Beschäftigungen wie Such- und Futterspiele bieten dem Hund viel mehr als pausenloses Rennen, Fahrradfahren und Spielen auf der Hundewiese. Reine Ballwurfspiele werden der Intelligenz dieser Hunde ebenfalls nicht gerecht. Denksport macht sie dagegen sogar noch müder. 

Wie das Training mit dem Futterbeutel den Hund artgerecht auslastet 

Das Training mit dem Futterbeutel imitiert die Niederwildjagd. Der Hund apportiert also eine Attrappe und kein Tier kommt zu Schaden. Da diese Form von Training dem natürlichen Verhalten des Hundes gleicht, gilt es als sinnvolle Beschäftigungsform. Die Arbeit mit einem Apportierdummy ist ein anerkannter Hundesport, der aber auch bei Laien immer beliebter wird. Trainiert man mit einem Futterdummy bzw. Futterbeutel, ist ein zusätzlicher Reiz vorhanden, da sich in der Attrappe nun das Futter für den Hund befindet. Die Arbeit mit dem Futterbeutel hat nicht nur die Auslastung des Hundes zum Zweck, sondern ist auch eine gängige Möglichkeit, negative Verhaltensweisen abzutrainieren. So verbindet man Nützliches mit Spaß und kann den Hund sowohl im Garten, in der Wohnung als auch auf dem Spaziergang artgerecht auslasten. 

Vorteile durch die Arbeit mit dem Futterbeutel

In Summe bringt das Training mit dem Futterbeutel also durchaus viele Vorteile mit sich:
  • Der Hund wird körperlich und vor allem geistig ausgelastet. Dadurch handelt es sich um eine sinnvolle und artgerechte Beschäftigungsmöglichkeit des Hundes.
  • Ein Vorteil dieser Beschäftigungsmöglichkeit ist wiederum, dass sie immer und überall ausgeführt werden kann. Die Größe des Futterbeutels ist überschaubar, weshalb man ihn auch gut auf die Gassirunde mitnehmen kann. 
  • Der Futterbeutel ist zudem vielseitig einsetzbar. Neben Wurfspielen kann er beispielsweise auch versteckt werden und so die Nasenarbeit des Hundes fördern.
  • Wird der Umgang mit dem Futterbeutel gut auftraininert, kann dieser auch prima eingesetzt werden, um dem Hund in sonst stressigen Situationen ein Alternativverhalten anzubieten.
  • Der Futterbeutel kann außerdem genutzt werden, um Hund und Halter:in den Einstieg in die Apportierübungen zu erleichtern, die beispielsweise Teil der Obedience Prüfungsordnung sind. Bei solchen Wettbewerben wird das kooperative und kontrollierte Verhalten des Hundes überprüft. 
  • Zuletzt bringt das Training mit dem Futterbeutel einen elementaren Vorteil mit sich. Durch die Zusammenarbeit zwischen Hund und Halter:in entwickelt sich eine stärkere Bindung. Die Futterausgabe bei erfolgreicher Rückgabe des Futterbeutels stärkt außerdem die Rückkehrtendenzen des Hundes.

Wie man sieht, macht sich das Training mit dem Futterbeutel bezahlbar. Wichtig ist nur, dass es richtig auftrainiert wird und immer auf die korrekte Durchführung geachtet wird. Wir wünschen dir und deiner Fellnase nun viel Freude beim Futterbeuteltraining!
@Lenas Cookie Abschnitt