Sei Teil einer Revolution im Tiertraining! Sei Teil einer Revolution im Tiertraining!

Hundeecke

Abkühlung für Hunde im Sommer

Abkühlung für Hunde im Sommer

Hecheln, träges Verhalten, Hauptsache ein schattiges Plätzchen. So geht es unseren Vierbeiner im Sommer. Und während wir uns etwas luftiges Anziehen, ein kühles Getränk nehmen und uns vor den Ventilator setzen können, fristen unsere Fellnasen in ihrem Fell dahin. 
Ganz so dramatisch ist es vielleicht nicht zwangsläufig, denn viele Hunde gehen gerne schwimmen und kühlen sich so ab. Aber nicht jeder Hundebesitzer und jede Hundebesitzerin kann täglich mit seinem bzw. ihrem Vierbeiner zum See gehen und ihn dort baden lassen. Andere Hunde meiden das Wasser gänzlich.
Deshalb haben wir hier einige weitere Tipps zusammengefasst, die deiner Fellnase durch den restlichen Sommer helfen können. 

 

IMMER WASSER BEREITSTELLEN

 

Was sich sehr banal anhört, ist für den Hund überlebenswichtig. Im Sommer trinken die Hunde mehr, sodass man als Hundebesitzer:in teilweise zwei bis dreimal täglich frisches Wasser für die Fellnase bereitstellen muss. Dies sollte man auch mehrmals am Tag überprüfen. Trinkt der Hund nicht, müssen andere Wege eingeschlagen werden, um ihm Flüssigkeit zuzuführen. Ein Weg kann gefrorenes Wasser in Form eines Eiswürfels sein. Dies kühlt den Hund ab und so nimmt er wenigstens etwas Flüssigkeit auf. Aber Achtung: Lasst die Fellnase nicht zu viel auf einmal knabbern. Hunde mit sensiblem Magen sollten generell auf diesen Snack verzichten.

 

EIS UND LECKMATTEN 

 

Eine weitere Möglichkeit, den Vierbeiner etwas abzukühlen, ist Eis. Dies kann leicht selbst hergestellt oder in entsprechenden Läden eingekauft werden. Am Ende dieses Artikels haben wir auch noch ein sehr leichtes und gesundes Rezept für euch. Jedoch ist ein Eis sehr schnell alle. Eine etwas längerfristige Möglichkeit ist eine Leckmatte. Welcher Hundebesitzer bzw. welche Hundebesitzerin sowas noch nicht kennt, kann sich im Internet oder im nächsten Tierbedarfshandel informieren. Eine Leckmatte kann man sich vorstellen wie eine flache Eiswürfelform, welche etwas verzweigter ist. Dort können Wasser, Zutaten für ein Eis oder auch flüssige Hundenahrung hineingegeben und eingefroren werden. Nach einigen Stunden kann sie aus dem Gefrierschrank genommen und der Fellnase zum Schlecken gegeben werden. 

 

KÜHLMATTEN UND HUNDEPOOLS

 

Für eine längere Autofahrt, einen Ausflug in den Garten oder einen warmen Tag in den eigenen vier Wänden kann eine Kühlmatte Wunder wirken. Die meisten Kühlmatten reagieren mit der Berührung des Tieres. Liegt es also auf einer Stelle, wird diese kalt. Einige wenige müssen auch in den Kühl- oder Gefrierschrank gelegt werden. Dies kann je nach Häufigkeit der Nutzung entschieden werden. Jedoch ist nicht jede Fellnase ein Fan des Materials der Matten. Hierbei ist es wichtig nachzulesen, ob die Oberfläche der Kühlmatte mit anderen Bezügen überdeckt werden kann oder ob dies die Funktion der Matte einschränkt oder gar unterbindet. Wer für seinen Vierbeiner eine optimale Abkühlung will, der setzt auf die Anschaffung eines Hundepools. Für Hunde, welche gern ins Wasser gehen, gibt es kaum etwas Besseres. Er ist klein, portabel und kann schnell gefüllt und entleert werden. 

Besonders wichtig an heißen Tagen ist, den Hund nicht allein im Auto zu lassen. Im Auto steigen die Temperaturen rasant an und bereits nach fünf Minuten kann es für den Vierbeiner lebensgefährlich werden. Auch sollten wir darauf achten, mit unseren Hunden bei diesen heißen Temperaturen nicht auf Asphalt zu laufen. Dies kann schwere Verbrennungen an den Pfoten zur Folge haben. Wer sich nicht sicher ist, ob sein Vierbeiner dort laufen kann, sollte zehn Sekunden mit der Handinnenseite auf den Asphalt fassen. Ist es für dich in Ordnung, ist es auch für deine Fellnase in Ordnung. 

 

UNSER EISREZEPT (FÜR ZEHN STÜCK)

 

200 Gramm Soja-Joghurt mit 50 Gramm gefrorenen Himbeeren mischen und über Nacht in kleine Becher gefüllt in den Gefrierschrank stellen. Am nächsten Tag muss es nur noch serviert werden. Unser Geheimtipp ist allerdings unsere Sticks Birne-Parmesan als Stiehl mit in das Eis einzufrieren. So ist es für deine Fellnase doppelt lecker.

@Lenas Cookie Abschnitt